Spanisch wird von mehr als 570 Millionen Menschen in über 20 Ländern gesprochen (im Vergleich dazu: Englisch: 340 Millionen Muttersprachler, 510 Millionen – 1,75 Milliarden Sprecher; Französisch: 300 Millionen Sprecher) und ist somit nach Englisch die zweitweitest verbreitete Weltsprache.
Spanisch wird am BRG ab der 6. Klasse, 3-jährig jeweils 2 Wochenstunden, als Wahlpflichtfach (WAPFL) angeboten und ist somit maturabel. Angestrebt wird das Niveau A2 (Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) für die 8.Klasse.
Das Wahlpflichtfach soll den SchülerInnen die Möglichkeit bieten, typische Alltagssituationen in der Fremdsprache zu vermitteln. Daher werden Themen wie z.B. Urlaub, Familie, Schule, Restaurant, Einkaufen, Freizeit, Kultur, Tagesablauf und ähnliches behandelt.
Um einen abwechslungsreichen Unterricht zu bieten, wird dieser neben dem Lehrbuch u.a. mit Liedern, Hörverständnisübungen, online-Übungen, Rollenspielen und aktuellen Texten gestaltet.


Eindrücke von Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen:

Image

  • „Wer Spracheninteressiert ist, findet Español sicher muy interesante! Es ist nicht schwer und man kann eine Sprache lernen, die von vielen Menschen gesprochen wird.“ (Katarina Reisenberger, 6bl)
  • „Der Unterricht ist eher locker und lustig, aber trotzdem lernen wir viel Neues dazu.“ (Eva Nussbaumer (6ar) und Julia Schopper (6cr))
  • „Spanisch macht Freude. Es wird in vielen Ländern gesprochen. Esta asignatura es muy interesante.“ (Florian Orth, 6bl)
  • „Spanisch ist eine sehr interessante Sprache und ist leicht zu lernen. Es gibt viel zu entdecken z.B. Essgewohnheiten, Kultur. Der Unterricht ist lustig und spannend – man lernt immer etwas Neues.“ (Moritz Blei (6cr) und Juan Crespo Morillo (6ar))
  • „Spanisch ist eine sehr schöne Sprache und sie ist nicht schwer zu lernen. Mehrere Sprachen zu kennen ist nie schlecht.“ (Jakob Kwich und Christopher Nore, 6ar)