Am 10. März machten sich 67 SchülerInnen der Klassen 2C,2D und 2E sowie 6 LehrerInnen auf den Weg nach Wagrain. Dass es für die meisten Kinder der erste Skikurs war, konnte man im Bus nicht bemerken. Die Stimmung war gut und die SchülerInnen freuten sich sichtlich auf das „Abenteuer“.

In Wagrain angekommen wurden die Zimmer bezogen, gegessen, Leihmaterial ausgeborgt und danach ging es noch am selben Tag auf die Piste. Alle Kinder – egal ob SnowboarderInnen oder SkifahrerInnen waren mit so viel Freude und Motivation bei der Sache, dass sogar den AnfängerInnen der „Babylift“ vor der Haustür bald zu langweilig wurde. Bereits am nächsten Tag fuhren alle SchülerInnen mit der Gondel auf den Berg, um neue Herausforderungen zu suchen.
Schnee und Sonnenschein wechselten einander ab und so hatten wir zweimal Neuschnee aber trotzdem großteils Sonnenschein. Wetter und Schneeverhältnisse hätten also nicht besser sein können.
Neben zwei Ski- und einer Snowboardanfängergruppe gab es noch drei fortgeschrittene Gruppen, wobei sich eine Gruppe besonders auf Skifreestyle konzentrierte. Die Kinder dieser Gruppe verbrachten viel Zeit im Funpark. Sie sprangen über Kicker, slideten über Boxen und lernten switch (rückwärts) zu fahren. Am Abend konnten sie gemeinsam mit den anderen Kindern ihr Sprunggefühl in der Trampolinhalle des Quartiers verbessern. Wer abends keine Lust auf Trampolin, Ballspiele, Tischtennis oder Tischfußball hatte, konnte mit Freunden im Speisesaal Brett- oder Kartenspiele spielen. Eine Fackelwanderung und ein Besuch im Erlebnisbad rundeten das vielfältige Abendprogramm ab.
Obwohl die LehrerInnen mit fast 70 ZweitklässlerInnen ständig gefordert waren, konnten wir am Ende alle gemeinsam auf eine schöne, lustige und harmonische Woche in den Bergen zurückblicken.


Vielen Dank an das gesamte Skikursteam!

wsw wagrain 002wsw wagrain 003wsw wagrain 004wsw wagrain 005wsw wagrain 006wsw wagrain 007