Am Freitag, 30.November, hat Benjamin SCHLAGER, Maturant 2018 an unserem BRG Gröhrmühlgasse, für seine Vorwissenschaftliche Arbeit über  "Empirische Erhebung der Vor- und Nachteile von Pennystocks" den 1.Preis beim österreichweiten Wettbewerb für VWAs in Geografie und Wirtschaftskunde überreicht bekommen.

Er wurde im Rahmen einer sehr würdevollen Feier im 16.Stock der Raiffeisenzentrale Wien geehrt. Neben seinen Eltern begleiteten ihn seine Bereuungslehrerin, Mag. Michaela Stachl-Wöhrer, und sein GWK-Lehrer, Mag. Martin Welte, zu dieser Prämierungsfeier. Buchstäblich über den Dächern von Wien hoben die beiden Redner, Mag. Justus Reichl (Leiter der „Stabsstelle für Genossenschaft – Strategien und Perspektiven“ im Österreichischen Raiffeisenverband) und Mag. Paul Hofmann (Juryvorsitzender der Bundes-ARGE für Geografie und Wirtschaftskunde) In ihren Festansprachen das hohe Niveau der Arbeit und das frühe und große Interesse von Benjamin Schlager für Finanzmärkte und Börsengeschäfte hervor. Der Preis mit einem Gegenwert von 800 € wird Benjamin animieren, sein Wissen und Interesse für diese Themen zu vertiefen. Nach erst 3 Monaten Studium an der WU ist Benjamin schon jetzt dabei, seine erste Firma zu gründen und arbeitet gleichzeitig an einem Buch mit philosophischem Hintergrund.
Unser BRG kann stolz sein, solche außergewöhnlichen und talentierten SchülerInnen bei Ihrem Werdegang begleiten und fördern zu dürfen. Als Maturant unserer Schule wird uns Benjamin noch lange in Erinnerung bleiben und in Zukunft sich und seiner Familie mit seiner Vielseitigkeit, seinem schon jetzt beeindruckenden Wissen, seinen zahlreichen Projekten und beruflichen Zielen noch viel Freude bereiten.

Mag. Martin Welte

 Schlager VWA Paeämierung 01Schlager VWA Praemierung 02