Am Dienstag, den 23. Oktober 2018 fanden bei bedecktem, windigem Wetter die LMS im Cross-Country im Wiener Neustädter Akademiepark statt. Die Schülerinnen und Schüler des BRG Gröhrmühlgasse starteten in drei Altersgruppen /jeweils männlich und weiblich) der Kategorie Normalklasse (im Gegensatz zur Kategorie Sportklasse) und konnten sich bei der sehr großen Konkurrenz und einem Starterfeld von 650 Teilnehmern durchwegs im Mittelfeld einreihen.

Den Start machten die Mädchen der 1. + 2. Klassen (Distanz 2000m). Die beste Einzelwertung erreichte Marie STREJC (2D) mit einem 20. Rang. Leider musste Lea Gruber (2D), die beim Schullauf in Schwechat heuer unsere stärkste Läuferin in dieser Altersklasse war, krankheitsbedingt absagen. Das Mädchenteam erreichte den 10. Platz. Die Burschen in dieser Kategorie belegten mit ihrem Team den sehr guten 5. Rang. Drei der vier Läufer schafften Plätze unter den ersten 20: Simon TAUBENSCHUSS (2A) Platz 13, Thomas HEIGL (1B) Platz 15 und Luca HOLDHAUS (2A) Platz 18. 

Bei den Mädchen der 3. und 4. Klassen (Distanz 2000m) wurde das Team wie im Vorjahr von der läuferisch sehr starken Marlene GURTNER (3C) angeführt (Platz 6 in der Einzelwertung). Mit den weiteren drei Läuferinnen Carolina KLESL, Rubina FABER und Annika FLEISCHER (alle 4D) konnte die Mannschaft den 6. Platz erreichen. Die Burschen dieser Klasse (Distanz 3000m) schafften ebenso einen Platz im Mittelfeld. Mit Simon KOPPENSTEINER (3C) als 11., Christoph BOHUNSKY (3C), Valentin ADLASSNIG (3E) und Constantin AZINOV (3F) erlangte das Team den 8. Platz.

Die Oberstufe belegte mit der Damenmannschaft den 7. Platz. Jacqueline KOLARZIK (6A), Nona BILLAUDET und Hanna BRANDSTÄTTER (beide 5C) liefen die 3000m-Strecke alle unter
15 Minuten. Leider fehlte unser Lauftalent Katharina SCHÖGGL (5C), weil sie aus Verletzungsgründen eine Sportpause einlegen muss. Bei den Burschen der Oberstufe darf man Thomas ALLEN (7C) zu seinem guten Lauf auf der 4000m Strecke und einem 14. Platz gratulieren. Da dieses Team nur mit drei Läufern das Ziel erreichte (unser oftmaliger Siegläufer Daniel Stachl musste leider nach zwei schnellen Runden wegen einer Allergieattacke aufgeben), gab es hier diesmal keine Teamwertung. 

Die Landesmeisterschaften im Cross-Country waren für manche Schülerinnen und Schüler der vierte Wettkampf innerhalb kurzer Zeit. Leider folgen BORG-Lauf, Schullauf, Piestingtallauf und Cross-Country terminmäßig sehr eng aufeinander, sodass die Sportlerinnen und Sportler in diesem Zeitraum stark gefordert werden. Die Teilnahme an diversen Wettkämpfen ist am BRG Gröhrmühlgasse bereits Tradition und wir konnten schon beachtliche Erfolge erzielen. Diese Wettkämpfe sind auch ein positiver Beitrag zur Teamarbeit, da die Mannschaftsleistung genauso wichtig ist wie die der einzelnen Läufer/innen. Unsere Bewegungserzieher/innen arbeiten hier sehr gut zusammen. Im September werden in allen Turnstunden Läufe gestoppt, um die Schnellsten herausfiltern zu können.
Mit dem großen Starterfeld (Schullauf Oktober 2018 – 55 Starter/innen aus unserer Schule) und den Erfolgen wird unsere Arbeit belohnt und wir sind überaus stolz darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler auch auf sportlichem Gebiet herausragen.

Vielen Dank an alle Schüler/innen und Turnlehrer/innen und …KEEP ON RUNNING!!

Mag. Ulrike Welte-Goisser

 

Zur Ergebnisliste...

crosscountry01crosscountry02crosscountry03crosscountry04crosscountry05crosscountry06crosscountry07crosscountry08crosscountry09crosscountry10crosscountry11crosscountry12