Am Donnerstag den 11.1.2018 besuchte uns der Klimabündnis-Workshop-Leiter Karli Kofler aus Kärnten. Er begeisterte die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen mit seinem Vortrag über Mobilität und ihre zukünftigen Auswirkungen.


Da der Verkehr nach wie vor in Österreich ein stetig zunehmendes Problem darstellt, versuchte Herr Kofler den Schülerinnen und Schülern einen bewussteren Umgang mit Transportmitteln näherzubringen. Beispielsweise verdeutlichte er wie viel Platz ein parkendes Auto in Anspruch nimmt.

Wie auf dem Bild erkennbar benötigt ein Auto den Platz von 16 Schülerinnen und Schülern.
Eine umweltfreundlichere und platzsparendere Lösung wäre es, soviele Strecken wie möglich mit dem Rad oder zu Fuß zurückzulegen. Dies trägt nicht zu einer sauberen Umwelt bei, sondern fördert auch unsere Gesundheit.

Schülerinnen und Schüler des Wapfl BiUk

mobilitaet