Die österreichweite Serie der Nestlé Austria Schulläufe ging im Schuljahr 2017/18 bereits in ihr 20. Bestandsjahr und bewegte heuer zirka 10.000 Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 19 Jahren.

Am Dienstag, den 12. Juni 2018 wurde das Bundesfinale in Schwaz in Tirol ausgetragen, zu dem sich die 30 Besten jeder Altersgruppe aus den Bundesländern qualifizierten. In 12 Altersklassen aus Schulen aus ganz Österreich starteten mehr als 700 Schüler/innen.
Unsere Finalläufer/innen qualifizierten sich im Oktober in Eisenstadt und Schwechat bei den Landesmeisterschaften und so reiste das BRG Gröhrmühlgasse mit 34 Mädchen und Burschen im Alter von 10 bis 16 Jahren nach Tirol. Die ÖBB brachte uns mit zweimaligem Umsteigen schon am Montag nach Brixlegg, wo uns der Veranstalter in einem notdürftigen Jugendhotel einquartierte. Spaß gab es nach der langen Anreise im Brixlegger Freibad trotzdem und natürlich am Abend in den Zimmern.
Am Dienstag fuhren wir per Shuttlebus ins Stadion Schwaz, wo für die Unterstufler/innen bei schwülem Wetter um 12:15 der Startschuss fiel. Nach einem kurzen Wolkenbruch konnten auch die Läufe der Oberstufe, dann aber bei angenehmem Laufwetter, zeitgerecht beendet werden, sodass wir problemlos unsere Reise um 17:30 wieder Richtung Heimat antreten durften.
Unsere Läuferinnen und Läufer standen professionellen Gegnern aus Vereinen und Schulen mit sportlichem Schwerpunkt gegenüber, versuchten mit 100prozentiger Anstrengung möglichst gute Zeiten zu erlaufen und platzierten sich zumeist im Mittelfeld.
Den größten Erfolg konnte Katharina Schöggl (4D) erzielen. Sie wurde auf der Strecke von 2.400m mit einer Zeit von 10:06,8 Fünfte und durfte bei der Siegerehrung eine Medaille und Sachpreise entgegennehmen. Jaqueline Kolarzik (5A) darf als 11. auf der 2.400m-Strecke ebenso sehr zufrieden sein. Auch Sarah Petutschnig (6B - 7. Platz auf 2.400m) und Thomas Allen (6C - 10. Platz auf 3.000m) platzierten sich unter den Top 10.
Mit der hervorragenden Zeit von 05:42,8 beendete Daniel Stachl (4F) in der Altersklasse 2004-2005 die 1.600m als 11. und ließ damit 91 Läufer hinter sich. Anna Hartberger (3C) wurde in der Altersklasse 2004-05 als schnellstes BRG-Mädchen 58.
Die beste Platzierung der BRG-Mädchen in der Klasse 2006-07 schaffte die erfolgreiche Schwimmerin Marlene Gurtner (2B) auf der 1.600m-Strecke (29. Platz von 109 Starterinnen). Constantin Azinov (2D) erreichte in dieser Altersklasse bei den Burschen den 17. Platz (107 Starter) in der beachtenswerten Zeit von 06.17,4.
Allein die Tatsache, ein Startticket für die Finalläufe erreicht zu haben, ist bemerkenswert. Alle BRG-Schüler/innen schlugen sich wacker und erreichten ihre persönlich gesteckten Ziele. Ich darf jedem Mädchen und Burschen herzlich gratulieren und möchte mich für den großartigen Einsatz bedanken.


Ich freue mich schon jetzt auf die Ausscheidungsläufe in Eisenstadt oder Schwechat im Herbst und hoffe, dass wir auch dieses Mal mit vollem Elan dabei sein werden.


KEEP ON RUNNING!!
Mag. Ulrike Welte-Goisser

schullauf bundesfinale 01schullauf bundesfinale 02schullauf bundesfinale 03schullauf bundesfinale 04schullauf bundesfinale 05schullauf bundesfinale 06schullauf bundesfinale 07schullauf bundesfinale 08schullauf bundesfinale 09schullauf bundesfinale 10schullauf bundesfinale 11schullauf bundesfinale 12schullauf bundesfinale 13schullauf bundesfinale 14schullauf bundesfinale 15schullauf bundesfinale 16schullauf bundesfinale 17schullauf bundesfinale 18schullauf bundesfinale 19schullauf bundesfinale 20schullauf bundesfinale 21schullauf bundesfinale 22schullauf bundesfinale 23schullauf bundesfinale 24schullauf bundesfinale 25schullauf bundesfinale 26schullauf bundesfinale 27schullauf bundesfinale 28schullauf bundesfinale 29schullauf bundesfinale 30schullauf bundesfinale 31schullauf bundesfinale 32schullauf bundesfinale 33schullauf bundesfinale 34schullauf bundesfinale 35schullauf bundesfinale 36schullauf bundesfinale 37