Anlässlich der „Langen Nacht der Forschung“ am 13. April 2018 konnten Schulklassen viele Stationen an der Fachhochschule Wiener Neustadt bereits vormittags besuchen. Vier Klassen des BRG Gröhrmühlgasse (4EL, 4FL, 6AR und 6CL) begaben sich mit ihren Lehrkräften (Mag. Heinzl-Alfanz, Mag. Wöckl, Mag. Penauer und Mag. Lackner) auf diese Forschungsreise.


Beim Puzzeln mit Röntgenbildern sollten die abgebildeten Objekte an einem Skelett zugeordnet werden. Weiters konnte der Weg der Nahrung von den Lippen in den Magen nachvollzogen werden. Der Kickomat ermöglichte Fußballfans ihre Torschusstechnik zu verbessern. Mikroskope vergrößerten Mikrochips, sodass der innere Aufbau erkennbar wurde. Auf einem Fahrradergometer konnte die sportliche Leistungsfähigkeit ermittelt werden. Als Andenken konnten Interessierte selbstgebaute kleine Roboter aus Zahnbürsten mit nach Hause nehmen.

Es gab noch viele weitere spannende Stationen und die Schülerinnen und Schüler unserer Klassen fanden diesen Lehrausgang interessant.

LndF 01LndF 02LndF 03LndF 04

Mag Elisabeth Penauer