Am 18.1.2018 fand die Schulausscheidung zum heurigen Redewettbewerb statt, bei dem Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des BRG in den Kategorien „Klassische Rede“ und „Neues Sprachrohr“ ihr Redetalent unter Beweis stellten.

Bewertet wurden ihre Leistungen von einer Jury, der Dir. Mag. Günther Hofmann, Mag. Sabine Spies, Mag. Ulla Reisinger, Mag. Marlene Pichler, Mag. Christoph Willinger und Mag. Günter Schicho angehörten.

Benjamin Schlager (8cr) holte sich mit seiner klassischen Rede zum Thema „Eine neue Sucht“ den Sieg. Er sprach über unseren Umgang mit den neuen Medien und überzeugte sowohl durch sein souveränes Auftreten als auch die reife inhaltliche Gestaltung seines
Redebeitrages.
Ex aequo den zweiten Platz belegten Lisa-Marie Bögner (6cr) mit ihrer Rede zum Thema „Keine Macht dem Klimawandel“ und Celina Dinhopl (7bl) mit ihrer Rede zum Thema „Mein Körper gehört mir“.
Gabriel Seewald (8al) trat in der Kategorie „Neues Sprachrohr“ an. Er ist ein bereits sehr erfahrener und begabter „Poetry-Slammer“ und unterhielt das Publikum mit seinem Redebeitrag „Eiffelman“.

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es Urkunden, für die beiden Sieger zusätzlich noch von der Buchhandlung Hikade gespendete Büchergutscheine.

Wir wünschen Benjamin Schlager und Gabriel Seewald viel Erfolg bei der Regionalausscheidung zum Redewettbewerb, die im Februar im BORG Wr. Neustadt stattfindet.


Mag. Günter Schicho

redewettbewerb