Am 25. April 2017 brachen die SchülerInnen der 4b- und 4c-Klasse mit ihren Klassenvorständen Prof. Labner (4b) und Prof. Schügerl (4c) nach Pöggstall im südlichen Waldviertel auf, um die diesjährige Landesausstellung zu besuchen.


Bei einer spannenden Führung bekamen die ViertklässlerInnen einen Einblick in die Geschichte der Rechtsprechung sowie in den aktuellen Straf- und Maßnahmenvollzug. Dabei stand weniger die Vermittlung von Faktenwissen als vielmehr die Reflexion eigener Positionen und Rechtsvorstellungen im Vordergrund. Die SchülerInnen wurden mit Themenaspekten wie „vergelten oder versöhnen“, „gleiches Recht für alle“, „Resozialisierung“ und „Menschenrechte“ konfrontiert.
Anknüpfend an den Lehrstoff der 4. Klasse im Gegenstand Geschichte u. Sozialkunde/Politische Bildung wurde auch der Missbrauch der Justiz im Nationalsozialismus thematisiert.
Mit ihrer engagierten Mitarbeit bewiesen die SchülerInnen nicht nur ihr Interesse an den aufgegriffenen Themen, sondern auch ihre Fähigkeit, sich kritisch und eigenverantwortlich mit heiklen Themen des Rechts auseinanderzusetzen.

landesausstellung 01landesausstellung 02landesausstellung 03landesausstellung 04landesausstellung 05landesausstellung 06landesausstellung 07landesausstellung 08landesausstellung 09landesausstellung 10landesausstellung 11landesausstellung 12landesausstellung 13landesausstellung 14landesausstellung 15