Zum zweiten Mal wurde der Ultimate Frisbee Schulcup 2016 ausgetragen und hatte mit insgesamt 36 teilnehmenden Teams mit Schulen aus ganz Niederösterreich bewiesen, mehr als nur ein Trend zu sein.
Einzig im Bewerb 7. Klassen Open gab es mit in Summe nur drei Teams anscheinend kein allzu großes Interesse. Daher war dem von Prof. Prammer betreuten Team des BRG Gröhrmühlgasse aber auch schon vor dem Beginn des Turniers ein Podiumsplatz sicher.

Obwohl die Mannschaft erst drei Wochen davor gehört hatte, dass sie am Schulcup teilnehmen können und dementsprechend nur einige wenige spezifische Trainingseinheiten absolvieren konnte, versuchten sie, dem ersten Gegner des BG Deutsch Wagram Paroli bieten zu können.
Spielerisch gab es wenig entgegenzusetzen, aber mit enormen Kampfgeist konnte ein 1:4 Rückstand in letzter Sekunde noch zu einem 4:4 Unentschieden gerettet werden.

Im zweiten Match jedoch wurde den 10 sehr sportlichen jungen Männern der 7. Klassen des BRGG einerseits die Grenzen aufgezeigt, aber auch die Vielfalt an Wurfmöglichkeiten und der Reiz sowie die Action dieses Spiels präsentiert. Gegen die Mannschaft des BG Klosterneuburg, die fast ausschließlich Frisbee-Vereinsspieler in seinen Reihen hatte, gab es eine deutliche 1:10 Niederlage.
Da bei diesem Sport aber das Fair Play im Vordergrund steht und mit dem Wissen, im ersten Spiel einen Punkt erobert zu haben sowie auch gegen "Profis" einen Try geschafft zu haben, war es für unser Team, die "BRG Titans", dennoch ein gelungener und auch relativ erfolgreicher Ausflug in die Welt des Ultimate Frisbee.

Das BRG Gröhrmühlgasse spielte mit:

7A:
Martin Stur / Dominik Ranner / Maximilian de Zordo / Simon Jasansky / Christoph Plank / Moritz Woltron / Alexander Wöckl / Tobias Radakovits /

7B:
Dominik Winkler / Manuel Mozelt

(Pra)

Frisbee 2016 01Frisbee 2016 02Frisbee 2016 03