Safer Internet – Suchtgefahr im InternetVortrag

Workshops für die 1. Klassen und Elternvortrag

Die Schülerinnen und Schüler des BRG Gröhrmühlgasse beschäftigten sich am 11. und 12. Dezember 2013 mit den Möglichkeiten, aber auch den Gefahren elektronischer Medien. Gemeinsam mit Frau Mag. Angelika Güttl-Strahlhofer von der Plattform „Saferinternet“ diskutierten die Kinder zum Thema Internet- und Spielsucht sowie über soziale Plattformen. Anhand von Fallbeispielen wurde der richtige Umgang mit diesen Medien, aber auch problematisches Nutzungsverhalten von Computer und Internet besprochen.

Frau Regina Blümel, MSc, von der Fachstelle für Suchtprävention NÖ informierte im Anschluss daran in einem Elternvortrag, der im Rahmen eines europäischen COMENIUS-Projekts des BRG organisiert wurde, zum Thema „Erlebniswelt Internet“.

Zu Beginn wurden den anwesenden Eltern die Ergebnisse der SchülerInnen-Workshops präsentiert. Weitere Inhalte des Vortrags waren der richtige Umgang mit beliebten Plattformen wie „What´s App“ sowie das Erkennen suchtfördernder Strukturen aus Sicht von Eltern. Beide Veranstaltungen fanden unter reger Beteiligung der Kinder beziehungsweise der Eltern statt.

Der zeitgemäße Umgang mit Neuen Medien erfordert einen offenen, aber kritischen Zugang mit „Hausverstand“. Das BRG bekennt sich zum aktiven, gestaltenden Arbeiten mit Neuen Medien, ist sich aber der Verantwortung bewusst, dass die Heranwachsenden auf ihrem Weg in die digitale Welt begleitet werden müssen.

Mag. Nina Freihammer
Mag. Martin Frast