Die 7A und 7B Klasse des BRG-Gröhrmühlgasse verbrachte die letzte Woche im Ausland. Zum Unterrichtsschwerpunkt „Europäische Union“ starteten 37 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Prof. Martin Welte am Freitag, 21.März, zu einer spannenden und sehr lehrreichen 6-tägigen Reise per Bus nach Belgien. Hauptziel der Reise waren Besuche bei verschiedenen EU-Institutionen. Da der Unterrichtsschwerpunkt EU und die Reise über das Fach Geografie durchgeführt wurden, waren neben den EU-Terminen auch stadtgeografische Inhalte ein wesentlicher Schwerpunkt.

Die Fahrt begann mit einem Zwischenstopp in München, der kulturelle Aspekte und städtische Entwicklung beinhaltete.

Höhepunkt und Hauptreiseziel war aber die belgische und gleichzeitig heimliche Hauptstadt der EU, Brüssel. Das BRG folgte einer Einladung der EU-Abgeordneten Othmar KARAS (ÖVP) und Evelyn REGNER (SPÖ) in das Europäische Parlament. Bei einer Diskussionsveranstaltung konnten die Schülerinnen und Schüler viel Neues und Interessantes zum Thema „Europäische Integration“ erfahren. An diesem Treffen nahm auch die EU-Parlamentarierin Ulrike LUNACEK (GRÜNE) teil. Es entwickelte sich eine lebhafte Diskussion. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr interessiert und überrascht, mit welch hohem Detailwissen und großer Kompetenz ihnen die Referenten begegneten. So gesehen ein Treffen zwischen Politik und der „jungen Basis“ wie es besser nicht hätte sein können.

Anschließend wurde die Wiener Neustädter SchülerInnengruppe in der österreichischen EU-Botschaft, der „Ständigen Vertretung Österreichs in Brüssel“, empfangen. Auch hier konnte das sehr beachtliche EU-Wissen der „Gröhrmühlgassler“ noch weiter vertieft werden.

Daneben stand natürlich auch die Besichtigung der Stadt Brüssel am Programm. Sogar für einen tollen Tagesausflug nach Antwerpen und Brügge, sowie für eine Betriebsbesichtigung in einer Schokolademanufaktur fand sich ausreichend Zeit.

Alles in allem eine tolle Bildungsreise des BRG Gröhrmühlgasse mit vielen Highlights und neuen Eindrücken, an deren Ende das Ziel für die teilnehmenden Klassen sicher erreicht wurde:

Die Arbeit und die Aufgaben der EU in einem immer mehr zusammenwachsenden Europa kennen und schätzen zu lernen – ein Ziel, das anlässlich der bevorstehenden Europawahlen im kommenden Mai, besondere Aktualität erhält.

eu bruessel reise 01eu bruessel reise 02eu bruessel reise 03