gebietswetbewerb 01Am Gebietswettbewerb der 43. Österreichischen Mathematikolympiade kämpften 50 Kandidaten aus Wien und NÖ um die Qualifikation für den Bundeswettbewerb.

Die SchülerInnen vom BRG-Vorbereitungskurs waren heuer besonders erfolgreich. Daniel Herold (8c) und Teresa Steiner (8M-BORG) erreichten einen 3. Preis.

Florian Kühteubl (6a) erzielte mit seinen kreativen Lösungen einen 2. Preis und er wird nun in einem einwöchigen Trainingslager im Bundesheim in Raach/Hochgebirge mit 40 weiteren Schülern aus dem gesamten Bundesgebiet von Universitätsprofessoren für den 1. Teil des Bundeswettbewerbes trainiert.