Schülerinnen und Schüler der 2.E Klasse des BRG Gröhrmühlgasse wurden aufgrund eines Anlassfalles aktiv und sammelten vor Weihnachten für krebskranke Kinder.

Ursprünglich sollte es ein Unterrichtsinhalt werden, in dem man sich Gedanken macht, wo und wie sich Menschen für den Klimaschutz, die Natur, Tiere, ihre Mitmenschen etc. engagieren können: „Was können wir eigentlich selbst machen und verändern?“

Doch schließlich gab ein Krankheitsfall in der Familie einer Mitschülerin Anlass, im Bereich des sozialen Engagements für Mitmenschen zu handeln, und zwar für Kinder.

Die Burschen und Mädchen der 2.E beschlossen euphorisch, gemeinsam für andere Kinder aktiv werden zu wollen – natürlich im Rahmen ihrer Möglichkeiten. So war bald die Idee einer Straßensammlung geboren.

Ziel war es, Geldspenden für krebskranke Kinder zu sammeln. Das auf diesem Weg eingenommene Geld sollte an die Kinderkrebs­forschung gehen.

Ausgerüstet mit der amtlichen Bewilligung der Stadtgemeinde Wr. Neustadt, einer offiziellen Bestätigung unserer Schule und versperrbaren Sammelbüchsen (welche die Wr. Neustädter Sparkasse zur Verfügung gestellt hatte), machten sich die Burschen und Mädchen unter Begleitung von Lehrern zwischen dem 14. und 22. Dezember mehrmals auf den Weg in die Innenstadt, um für die gute Sache zu sammeln.

Darüber hinaus sammelten einige Kinder der 2.E auch in ihren Heimatgemeinden, ihrer Wohnsiedlung oder in Einkaufszentren (d.h. dort, wo die Aktion erlaubt worden war).

Die vorläufige Summe wurde noch durch den Verkauf von Sachspenden ergänzt.

Das Ergebnis ist für alle Schüler und Schülerinnen der 2.E des BRGG überraschend, denn insgesamt konnten 800,- Euro gesammelt werden.

Der Betrag wurde an das St. Anna Kinderspital zugunsten der Kinderkrebsforschung überwiesen.

kinderkrebsforschung.at

Wir bedanken uns bei all den freigiebigen Menschen, die etwas gespendet haben!

Wir wissen, dass dieser Beitrag hilft, das Leben krebskranker Kindern zu retten!!!

sammlung krebs 01sammlung krebs 02