Montag Morgen Bahnhof Wiener Neustadt: Die 6c, Frau Professor Filz und Herr Professor Buchmaier warten schon gespannt auf das Eintreffen des Zuges, mit dem eine unvergessliche Woche beginnen sollte. Mit Unmengen an Gepäck hatten auch wir es geschafft heil im Zug anzukommen und uns auf eine vierstündige Zugfahrt aufzumachen. Nach dem Umsteigen in Villach kamen wir endlich in Egg am See an.

Wir wurden sehr nett empfangen und in unsere Unterkunft das Vitalhotel Sonnblick gebracht. Wir bezogen unsere Zimmer und aßen zu Mittag, bevor sich die Tennisspieler/innen und Beachvolleyballerinnen auf den Weg zu ihren circa 15 Minuten entfernten Sportplätzen machten. Nach dem Fußmarsch kamen wir voller Vorfreude an und zogen in brütender Hitze unser Sportprogramm für diesen Nachmittag durch. Die Mountainbiker waren erst später dran. Nach dem schweißtreibenden Auftakt begaben wir uns zum Faakersee und anschließend wieder zurück in unser Hotel. Auf ein leckeres Abendessen folgte ein ruhiger Abend, da alle von der Zugfahrt und dem Sportprogramm erschöpft waren.

Der nächste Morgen startete für alle gleichzeitig, obwohl die Reiterinnen, die Wasserschifahrer/innen und die Wakeboarder/innen vor den Golfern ihr Sportprogramm begannen. Die Reiterinnen, Wasserschifahrer/innen und Wakeboarder/innen wurden von dem Holidayshuttle zum Ossiachersee gebracht, der Holidayshuttle begleitete uns die ganze Woche. Zu Mittag kamen alle beim gemeinsamen Essen wieder zusammen und berichteten von ihren Sportcoaches und ihren Sportarten. Nach der Mittagspause machten sich wieder die Tennisspieler/innen und Beachvolleyballerinnen zuerst auf den Weg. Abends überlegten wir uns zusammen mit unseren Lehrern ein Abendprogramm für die ganze Woche. Heraus kam ein abwechslungsreiches Programm mit eingeplantem DVD – und Grillabend, gemeinsamem Fußballschauen und vielem mehr.

Uns stand sogar ein Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Solarium zur Verfügung (natürlich gegen Bezahlung) wohingegen die Benutzung des hauseigenen Swimmingpools umsonst war. Wir beendeten die Woche mit einem Tennisturnier für die Tennisspieler und diversen anderen Aktivitäten für jede Sportart speziell. Die Wasserschifahrer/innen und die Wakeboarder/innen hatten das Vergnügen mit den Reifen über den Ossiachersee fahren zu dürfen. Alle hatten sichtlich Spaß am Reifenfahren, sogar Herr Professor Buchmaier ließ sich zu einer Fahrt überreden. Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter, die ganze Woche strahlte die Sonne vom blauen Himmel. Die Zeit dort schweißte die Klassengemeinschaft zusammen. Jeder amüsierte sich und wir genossen die Zeit dort sehr.

Auf diesem Weg möchten wir, die 6c, uns bei unseren Begleitlehrern Frau Professor Filz und Herr Professor Buchmaier für ihre ausgezeichnete Organisation und Gestaltung unserer Sportwoche bedanken! Die Sportwoche war ein besonderes und unvergessliches Erlebnis!

Lisa Stadtherr 6C

sportwoche 01sportwoche 02sportwoche 03sportwoche 04sportwoche 05sportwoche 06