Am 8.September 2005 besuchte die Gröhlmühlgassen Multimedia Corporation das Studio und die Videoschnitt- und Sendeanlagen des Wiener Neustädter Lokalsenders WNTV.

Herr Schützl stellte uns das Studio vor. Dem Kameraschlitten, der auf seinen Schienen beweglich ist, sowie den Beleuchtungseinrichtungen samt einigen Tricks zur Aufnahme brachten die BRG-Schüler großes Interesse entgegen.

Wir sahen die Cutterin bei ihrer Arbeit. Die MMC-Mitglieder sahen die Software und stellten fest, dass sie diese sofort beützen könnten, da diese das gleiche Schnittprinzip wie die in der Schule installierte Schittsoftware hat.

Wir konnten den Videoserver, der die WNTV-Sendungen ins Kabelsignalnetz einspeist, betrachten. Der Videoserver ist auf einem der Bilder auf der Seite der Kasten mit dem grünen Kabel, das auf seiner Vorderseite rausgeht. Über dieses Kabel laufen die WNTV-Sendungen.

Bei einer Kaffeepause erzählte uns Herr Schützl einige Dinge aus dem Leben der Kameraleute und dem Betrieb beim Sender.

Er war zum Beispiel im Golf von Mexico und hat dort mit einer Unterwasserkamera für eine Dokumentation aus der Universum-Reihe des ORF gefilmt.

Insgesamt ein toller Eindruck für Videofreaks, auch wenn vieles im Schulbetrieb sicher nicht machbar ist.

Ein herzlicher Dank an Herrn Schützl und WNTV!

wntv 01wntv 02wntv 03wntv 04wntv 05wntv 06wntv 07wntv 08wntv 09