„Besser essen“ am BRG Wr. Neustadt

140 SchülerInnen der 5. und 6. Klassen haben am 24. 11. 2005 am besser-essen-Aktionstag teilgenommen und waren begeistert.

Bewegung und eine ausgewogene, genussvolle Ernährung sind der Schlüssel zu körperlicher Fitness und zu einer gesunden Wahrnehmung des eigenen Körpers.

Mit den besser essen-Aktionstagen bieten "die umweltberatung", BIO ERNTE AUSTRIA und Gesundheitsforum NÖ den mittleren und höheren Schulen in Niederösterreich einen lustvollen, informativen Tag rund um Ernährung und Fitness für die Schüler/innen an.

Saftladen und Küchenexperimente: so nennen sich zwei von insgesamt 12 Stationen, an denen die Schüler/innen interaktiv über die Zusammenhänge von Ernährung, Bewegung und Gesundheit informiert wurden.

Schon vor Beginn des Aktionstages wurden - unter der Leitung der Biologielehrerinnen - die BRG Schüler/innen auf´s Besser-Essen eingestimmt.

Dann konnten die Schüler/innen aktiv werden:

Welche Gruppe bereitet die originellste gesunde Jause, welche das beste (alkoholfreie) Getränk zu? Sind Lebensmittel bei einer Blindverkostung, d. h. ohne Mithilfe der Augen, überhaupt erkennbar? Worauf muss ich achten, wenn ich ein Bio-Produkt kaufen will? Wie viel (verstecktes) Fett ist in einer Extrawurst enthalten? Wie fühlt sich der eigene Körper an?

Im Rahmen eines Parcours, der alle Sinne anspricht, konnten die Schüler/innen schmecken, riechen, probieren, die eigene Leistungsfähigkeit erproben, eine Fantasiereise unternehmen und ihr Wissen testen.

An den einzelnen Stationen erfuhren die Schüler/innen Details über die Zusammenhänge von Ernährung, Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Körperwahrnehmung. Koordinationsfähigkeit war dabei ebenso gefragt wie beispielsweise das Wissen um die korrekte Kennzeichnung von Bio-Produkten.

Die Biologielehrerinnen sowie die Betreuungslehrer/innen an den Stationen waren vom besser-essen-Aktionstag begeistert: „Unser Ziel am BRG ist es, die Schüler/innen zu einer vielseitigen, genussvollen, umweltbewussten Ernährungsweise und zu mehr Bewegung zu motivieren, dazu ist diese Aktion bestens geeignet.“

Direktor Mag. Günther Hofmann dankte der „ umweltberatung", der Biobäuerin und Frau Prof. Maria Hofer für die interne Organisation und vor allem allen Schüler/innen für deren aktive Teilnahme.

Margit Polly

bioaktionstag 01bioaktionstag 02bioaktionstag 03bioaktionstag 04bioaktionstag 05bioaktionstag 06bioaktionstag 07bioaktionstag 08bioaktionstag 09