Den Schülerinnen und Schülern wurde diesmal etwas Besonderes gezeigt: Prof.Hecher lud einige Damen und Herren ein, um hier ihre Musik, auch die der etwas ungewöhnlicheren Art, darzubieten.

Wir danken den Künstlern für ihr Engagement für die Kunst und für unsere Schüler.

Besonderen Dank verdient Sonja Huber, Musikstudentin ander Uni Wien und Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Zeitgenössische Musik. Sie organisierte diese Veranstaltung im Rahmen der Tage der Zeitgenössischen Musik in Wiener Neusadt vom 1. bis 14.April 2005.