Am Samstag, den 12. März 2005 starteten alle 3. Klassen des BRG Gröhrmühlgasse in die schon herbeigesehnte Wintersportwoche.

Abfahrt war um 11.Uhr vom Stadionparkplatz Wr.Neustadt. Die „Reise“ ging heuer nach Kärnten, genauer nach Tröpolach und mit von der Partie waren 125 SchülerInnen und 13 LehrerInnen.

Nach ca. 4 ½ stündiger Busfahrt (Reiseunternehmen Beinwachs) kamen wir gut in Tröpolach an und bezogen sofort Quartier im Sportgruppenhotel Leitner. Da in dieser Woche noch 4 andere Schulen in diesem Jugendhotel ihren Skikurs abhielten und somit mehr als 300 Kinder sich dort aufhielten, ging es ziemlich hektisch und laut zu und es war immer was los. Trotz dieser „Massenansammlung“ verstanden sich die SchülerInnen untereinander sehr gut und es gab keine disziplinären Schwierigkeiten.

Nachdem die erste Nacht halbwegs gesittet vorüber ging (halbwegs deshalb weil sich ein paar Schüler doch disziplinär daneben benommen haben und frühzeitig die Heimreise antreten durften), ging es am nächsten Tag bei prächtigem Wetter auf die Pisten.

Nach der Gruppeneinteilung ging es dann sofort mit dem „Unterricht“ los. Insgesamt machten 7 Skigruppen und 6 Snowboardgruppen – davon 3 Gruppen „blutige“ Anfänger die Pisten am Naßfeld unsicher.

Die Skigruppen waren von ihrer Leistungsstärke unterschiedlich, wobei die ersten drei Gruppen schon ziemlich rasant unterwegs waren und die anderen Skigruppen mit großem Ehrgeiz dabei waren, ihr Eigenkönnen, von Tag zu Tag, stetig weiter zu verbessern.

Bei den Snowboardern hatten wir eine relativ große Anzahl von Anfängern – Snowboarden ist doch noch Trendsportart Nr.1 und deshalb bei den Kindern sehr beliebt – woraus sich drei Gruppen bildeten. Wie wir wissen ist aller Anfang schwer und das ist auch beim Boarden nicht anders. Der erste Tag ist immer hart und Durchhaltevermögen ist gefragt. Ein Lob an die Kinder die wirklich mit großem Ehrgeiz und viel Energie bei der Sache waren und die meisten konnten schon am zweiten Tag die ersten Bögen und Schwünge fahren – welch Erfolgserlebnis.

Für die fortgeschrittenen Snowboarder stand natürlich Tricksen, Springen und Tiefschneefahren im Vordergrund und das Skigebiet Naßfeld hatte hierfür einiges zu bieten. Am letzten Tag gab es dann noch ein Rennen wobei die Schnellsten jeder Gruppe mit „Medaillen“ ausgezeichnet wurden

Da die Wetter- und Schneebedingungen in dieser Woche hervorragend waren, war es für die Kinder, ob Skifahrer oder Snowboarder eine sehr gelungene und abwechslungsreiche Woche die sehr viel Spaß gemacht hat.

Da während einer Wintersportwoche nicht nur Ski gefahren oder Geboardet wird, gab es während der Woche auch abends immer Programm. Ob Sportspiele in der Turnhalle, Spiele- oder Bastelabende, Vorträge über Sicherheit auf den Pisten oder Materialkunde, es wurde jeden Tag etwas geboten.

skikurs 01skikurs 02skikurs 03skikurs 04skikurs 05skikurs 06skikurs 07skikurs 08skikurs 09skikurs 10skikurs 11skikurs 12skikurs 13skikurs 14skikurs 15skikurs 16skikurs 17skikurs 18skikurs 19skikurs 20skikurs 21skikurs 22