Mathematikolympiade

Hier die sehr erfreulichen Ergebnisse des Landeswettbewerbs der Mathematikolympiade:

Französischer Abend

Am 10.Juni 2005 fand der Soireé francais statt. Prof.Stachl-Wöhrer begeisterte mit ihren Schülerinnen und Schülern die vielen erschienenen Zuseher. Zum Schluss gab es frenetischen Applaus.

Schulpartner BMW Zitta

Kooperation Zitta Wiener Neustadt und BRG Gröhrmühlgasse geht neue Wege: "Moderne Autotechnik zum Angreifen"

"Wissen. Können. Persönlichkeit."

Unter diesem Motto steht die neue Kooperation des BRG Gröhrmühlgasse und Zitta Wiener Neustadt.

Artig in der Aula

Frau Prof.Hack und Prof.Palmetzhofer gestalteten mit ihren SchülerInnen und deren Eltern einen wundervollen Abend (30.Mai 2005) , der die Sinne angesprochen hat.

New Design University

nduAm 30.Mai 2005 besuchte der Dekan der New Design University in Sankt Pölten, Herr Barry Hewson, das BRG um seine Universität für Grafik und Design unseren Schülerinnen und Schülern vorzustellen. Bei Zuwachsraten von 10% und mehr pro Jahr ist der Bereich Grafik, Design und Werbung einer der noch immer stark wachsenden Wirtschaftssektoren.

Wasserjugendspiele

Die damalige 3E-Klasse hat im Schuljahr 2004/05 an den Wasserjugendspielen teilgenommen und den zweiten Platz belegt.

Aufgaben:

Friedenspuppen

friedenspuppenDie handgemachten Friedenspuppen des BRG sind ein Beitrag zum internationalen Friedenprojekt Soroptimist!

Austria Tennis Schulcup

Der Tennis Schulcup für die Unterstufe fand heuer am Dienstag den 24.Mai in der Tennisanlage Neudörfl statt.

In unserem Kreis nahmen 6 Mannschaften teil, die in zwei Gruppen gegeneinander spielten.

Physikolympiade Bundeswettbewerb

physikolymp

Zell am See vom 17-05-2005 bis 01-06-2005

Exkursion evang.Zentrum

Am 13. Mai fuhren die SchülerInnen der 7. und 8. Klasse nach Wien um die oberste Leitung der evangelischen Kirche zu besuchen. Das evangelische Zentrum der Kirche A.u.H.B. befindet sich im 18. Gemeindebezirk in der Nähe des Türkenschanzparks. Gleich zu Beginn wurden wir von Oberkirchenrat Dr. Michael Bünker empfangen.

USIS-Präsentation

usisDie feierliche Übergabe fand am 10.Mai 2005 im Bundesrealgymnasium Gröhrmühlgasse statt. „Gerade heute, in Zeiten der Grenzöffnung, wo auch die Schengen-Grenze bald fallen wird, ist es enorm wichtig, die Sprache der Nachbarn zu sprechen,“ erklärt Mag. Günther Hofmann, Direktor des BRG Gröhrmühlgasse, wie wichtig es für seine SchülerInnen ist, bereits heute Ungarisch zu lernen, um auf den zukünftigen Arbeitsmarkt vorbereitet zu sein: „Seit heuer bieten wir daher auch unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Ungarisch in der Schule zu lernen.

CH-Olympiade NÖ

Am 10.Mai 2005 fand in BG.u.BRG Purkersdorf der Landeswettbewerb der Chemie-Olympiade für Niederösterreich statt.

Ergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler:

Physik Olympiade Landesbewerb

Wie schon im Vorjahr konnte das BRG auch heuer wieder beim Landeswettbewerb der PH Olympiade sehr erfolgreich abschneiden und entsendet mit Ralph Brüstl (8A) und Sebastian Nowak (8B) wiederum zwei Schüler zum Bundeswettbewerb nach Linz, wo sich die 36 besten Physiker Österreichs messen werden.

Letzter Schultag der 8A

letzter schultagAm 28.April 2005 feierte die 8A mit ihrem Klassenvorstand Prof.Wolfgang Spies den letzten Schultag! Prof.Spies bekam einen entzückenden Baum geschenkt.

Preisverleihung im Landhaus in St.Pölten

Am 27.April 2005, dem 60.Geburtstag der 2.Republik Österreich, fanden sich die 5 Vertreter der Gröhrmühlgasse bei der Siegerehrung der besten Mathematiker Niederösterreichs im Rahmen des Känguru-Wettbewerbs im großen Sitzungssaal des Niederösterreichischen Landhauses ein. Das BRG war als einzige Wiener Neustädter Schule dabei.

Prof.Neuber in der HLA

hlaneuberProf.Neuber besuchte als Vertreterin des BRG einen Diskussionsabend in der HLA Wr.Neustadt. Dort wurden Wege zur Zusammenarbeit am Standort gesucht. Durch das Kennenlernen der Kolleginnen und Kollegen ergeben sich spannende Möglichkeiten. Und ein fröhliches Beisammensein war es auch.

Ergebnis der Chemieolympiade

31. Österreichische Chemie-Olympiade Kurswettbewerb am BRG. Wr. Neustadt am 18. 04. 05.

Fortgeschrittene:

Frühlingskonzert

Am 15.April 2005 fand im BRG das Frühlingskonzert statt. Es folgte ein Höhepunkt nach dem anderen. Es gab Vorführungen von Ziehharmonikaspielern, Hornbläserinnen, Harfenspielern, unglaublich guten Klavierspielern. Prof.Perger mit seinen SchülerInnen brachte witzigen klavierbegleiteten Chorgesang, eine Band trat mit ihrer charmanten Sängerin auf, eine andere spielte Musik, wie sie den jungen Leuten im Ohr liegt. Zum Schluss begeisterten die Mädels und Burschen mit ihren Tanzvorführungen.

Österreichische Jugendbuchautorin liest am BRG

Am Mittwoch, dem 13. April, war die bekannte österreichische Jugendbuchautorin Adelheid Dahiméne in unserer Schule zu Gast. Für die SchülerInnen der Klassen 2 a, 2b, 2c und 2e las sie Auszüge aus ihrem im Jahre 2004 mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichneten Buch „Spezialeinheit Kreiner: ein Fall für alle Fälle“. Danach beantwortete sie ausführlich und mit viel Geduld SchülerInnenfragen zu ihrer Person und zu ihrer Arbeit als Schriftstellerin.

Moderne Astrophysik

oberhummerAm 12. April fand für Schülerinnen und Schüler des BRG Gröhrmühlgasse und des BG Zehnergasse ein Vortrag von Herrn Univ. Prof. Dr. Heinz Oberhummer zum Thema „Vom Urknall zur dunklen Materie“ statt.

Clusterpräsentation in St.Pölten

clusterlsrAm 11.April 2005 stellten unter Leitung unserer Mag.Margit Polly führende Vertreter den Bildungsclustergedanken dem Präsidenten des Landesschulrat für Niederösterreich, HR Adolf Stricker, vor. Wir wurden sehr freundlich aufgenommen.

FranzösInnen im BRG

Frau Prof.Margit Polly hatte wieder einmal eine großartige Idee!

Sie suchte und fand französischstämmige Personen in Wiener Neustadt und lud sie zu einem Frühstück ins BRG. Wie man auch im Bild sehen kann, verstanden sich unsere Schülerinnen und Schüler mit den Gästen und hatten auch was miteinander zu lachen.

8.Klassen im Endspurt

Zuerst besuchte ich die 8C, die gerade Mathematik bei Frau Prof.Wachter hatte. Die Schülerinnen und Schüler waren damit beschäftigt, lineare Optimierung und dann analytische Geometrie zu wiederholen.

Mein Sitznachbar erzählte, dass er sich bei der räumlichen Vorstellung etwas schwer tut, was bei der Lösung mancher Aufgaben hinderlich ist. Das läßt sich aber auch mit einigem Bemühen bewältigen.

Musikzauber im BRG

Den Schülerinnen und Schülern wurde diesmal etwas Besonderes gezeigt: Prof.Hecher lud einige Damen und Herren ein, um hier ihre Musik, auch die der etwas ungewöhnlicheren Art, darzubieten.

Wir danken den Künstlern für ihr Engagement für die Kunst und für unsere Schüler.

Intensivsprachwoche der 4D in Malta

Von 1. bis 8. April 2005 begleiteten Prof. Martha Pilz und Prof. Martin Welte die 4D Klasse nach Malta.

Schachwettbewerb

schach 01Schüler aus der 3D und der 3A nahmen am 31.März 2005 am NÖ Schüler-Schach-Wettbewerb Teil. Dr.Thomas Stein betreute die vier jungen Schachspieler während des Wettbewerbs. Danke, dass Sie, Herr Dr.Stein, auch noch in Ihrem Ruhestand für unsere Schüler da sind.

SalesManager berät Webdesign-Gruppe

seitlingerAm 30.März 2005 besuchte Herr Kurt Seitlinger das BRG um mit den Schülerinnen und Schülern der Webdesign-Gruppe über Verkaufstechniken und das Berufsleben zu sprechen.

Seminar im know-center der TU Graz

Am 28.März 2005 besuchten Prof.Hannelore Glantschnig und ich ein Startseminar aus einer Serie der TU Graz, die zur Aufgabe hat eLearning in die Schulen zu bringen. Das BRG ist hier äußerst aktiv und ist dabei, auf allen sich bietenden Wegen zu neuen Informationen und Ideen zu kommen. Die Veranstaltung war sehr interessant, vor allem die Diskussion der Teilnehmer zum Schluss.

Känguru der Mathematik

Den Schülerinnen und Schülern des BRG-Gröhrmühlgasse wurde mit der Teilnahme am Känguruwettbewerb ein besonderes Erlebnis mit der Mathematik geboten. Gemeinsam mit ca. 3 Millionen Teilnehmern aus 35 Staaten befassten sich 450 Jugendliche im BRG in einer spannenden Wettbewerbssituation mit den anspruchsvollen Aufgaben. Einen herzlichen Dank dem Team der Mathematiklehrer des BRG. Nicht alle Schulen nehmen an diesem Wettbewerb Teil. Es ist damit ein erheblicher Arbeitsaufwand verbunden. Besonderer Dank gebührt Frau Prof.Faustmann, die die Gesamtorganisation durchgeführt hat.

Götter und Helden der griechischen Mythologie

goetterDie Schülerinnen und Schüler der 5.Klassen haben sich mit den Göttern und Helden der griechischen Mythologie beschäftigt. In Bildnerischer Erziehung mit Prof.Lothar Rauchfuss wurden Figuren gefertigt und in Latein mit Prof.Nina Aringer die entsprechenden Recherchen und Berichte dazu.

Wintersportwoche der 3. Klassen

Am Samstag, den 12. März 2005 starteten alle 3. Klassen des BRG Gröhrmühlgasse in die schon herbeigesehnte Wintersportwoche.

Abfahrt war um 11.Uhr vom Stadionparkplatz Wr.Neustadt. Die „Reise“ ging heuer nach Kärnten, genauer nach Tröpolach und mit von der Partie waren 125 SchülerInnen und 13 LehrerInnen.

Siegerin beim Redewettbewerb

Am Dienstag, dem 8. März 2005, fand im Bildungshaus St. Bernhard die Regionalausscheidung des diesjährigen Jugendredewettbewerbs, veranstaltet vom Jugendreferat der NÖ Landesregierung, statt. Vertreter von sieben Schulen aus der Region stellten sich der Jury.

Rhetorikseminar

Die Persönlichkeitsbildung spielt am BRG Gröhrmühlgasse eine besonders wichtige Rolle im Rahmen des Schulprofils. Aus diesem Grund wird Schülern der Oberstufe hier die Chance geboten, Seminare zu buchen, in denen ihnen Seminare zur Gewinnung von wichtigen Soft Skills angeboten werden. Zahlreiche Schüler nehmen dies seit Jahren mit Eifer wahr und profitieren von dieser Zusatzausbildung in den Bereichen Kommunikation, Rhetorik, Präsentationstechnik, Bewerbung etc.

BRG spendet Weide für Baumkreis

Am 28.2.2005 gab es in der HLA eine Geberkonferenz. Sinn dieser Konferenz war es, Bäume für einen keltischen Baumkreis zu bekommen. Diese Bäume werden fachgerecht gesetzt und dann von den Schülerinnen und Schülern der HLA gepflegt.

Schikurs 2.Klassen

BRG Ball

Am Samstag den 26.Feber 2005 fand in der Arena Nova Classic (ehemaliger Sparkassensaal) der Ball des BRGs in Wiener Neustadt statt.

Es gab eine ganze Reihe Vertreter des öffentlichen Lebens zu begrüßen. Es hat uns von allen "Promis" sehr gefreut, dass sie sich die Zeit genommen haben, den BRG-Ball zu besuchen. Ich glaube man kann sagen, dass sie sich auch gut unterhalten haben.

Zirkus macht Schule

Unter dem Motto „Zirkus macht Schule“ fand am 25. Jänner 2005 eine bunte Präsentation für insgesamt mehr als 250 UnterstufenschülerInnen statt. Der Veranstalter Mag. Michael Altmann zeigte unter Assistenz der TurnlehrerInnen den SchülerInnen, dass die einzelnen Zirkus- und Jongliertechniken nicht nur Spaß und Abwechslung im Turnunterricht bedeuten, sondern dass durch die vielseitigen Bewegungsformen und Bewegungaufgaben auch die Koordination, das Reaktionsvermögen und der Gleichgewichtssinn enorm gefordert wurden.

ORF NÖ filmt im BRG

Am 20.Jänner 2005 kam ein Filmteam des ORF NÖ ins BRG um hier unsere 14jährigen Schüler über die Zukunftspläne nach der 4.Klasse zu befragen.

Peru-Workshop

peruAm 25.11. 2004 holte Prof.Friedrich Hecher einige Peruaner ins BRG. Diese stellten ihre Kultur vor, und das mit Musik und Freude live und mit unseren Schülerinnen und Schülern.

Tag der AHS

tag der ahs 02Am 20.11.2004 fand der Tag der AHS in Wiener Neustadt statt.

Das BRG präsentierte seine naturwissenschaftlichen Schwerpunkte.

Mexiko-Kaffee-Fairtrade

Am 3.11.2004 gab es ein Workshop zum Thema Mexiko, Kaffe und Fairtrade.

Die Schülerinnen und Schüler hatten Gelegenheit einen schweren Kaffeesack einmal selbst zu tragen, um die Mühen der Kaffeeernte erahnen zu können.

Romreise

Im Schuljahr 2004/05 war das BRG Wiener Neustadt auch in Rom vertreten. Vom 26.9.2004 bis 2.10.2004 haben Frau Prof. Aringer und Herr Prof. Kerschbaumer einige Schüler nach Rom geführt, wobei die folgenden netten Bilder entstanden sind!

Sportwoche - 6.Klasse

Am Morgen des 13. September, pünktlich um 7 Uhr früh, fanden sich die Schüler der 6c am Hauptbahnhof Wiener Neustadt ein, wo die letzten Details betreffend der Zugfahrt von den Reiseleitern Herr Prof. Buchmaier und Frau Prof. Nikl erläutert wurden. Doch noch bevor der erste Schüler einen Fuß in den Zug setzen konnte, stellte sich der Gruppe das erste Hindernis in den Weg, denn selbiger Zug ließ lange auf sich warten. Beinahe eine ganze Stunde warteten wir in der kühlen Morgenfrische, bis endlich der Zug Richtung Villach in den Bahnhof einfuhr.